• FC-Podcast

    Sieg, endlich! Feier-Folge mit Timo Horn / Folge 80

    Ich werd‘ bekloppt. Da isser! Ein Sieg in der Bundesliga nach über acht Monaten. Und was für einer. 2:1 bei Borussia Dortmund.
    Ein unglaubliches Spiel, das mich als Reporter fix und fertig, aber am Ende vor allem glücklich gemacht hat. Und das selbstverständlich gebührend gefeiert werden muss.
    Allerdings nicht allein. Wäre ja langweilig. Über eine Corona-sichere Videocall-Verbindung ist Timo Horn mit dabei in der Feier-Folge und gibt euch exklusive Einblicke, was dieser Sieg für Trainer und Mannschaft bedeutet.   

    Nach Union-Pleite: Fanfrust und die Trainerfrage / Folge 79

    Die Serie wird immer länger, steht jetzt schon bei 18 Spielen ohne Sieg! Eine erschreckende Zahl, doch vielmehr muss einem beim Effzeh angesichts der Leistungen auf dem Platz Angst und Bange werden. Bei der 1:2-Niederlage gegen Union Berlin hat die Mannschaft ein besorgniserregendes Bild abgegeben und den Frust der Fans nochmal deutlich gesteigert.
    So kann es nicht weiter gehen, der Effzeh ist erstmals in dieser Saison auf einen direkten Abstiegspaltz abgerutscht und naturgemäß gerät in dieser Situation vor allem der Trainer in die Kritik. Ist Markus Gisdol noch der Richtige?
    FC-Reporter Guido Ostrowski lässt in der neuen Folge vor allem euch zu Wort kommen, die Fans, die im Moment so leiden müssen. Diesmal ohne Alexander Haubrichs vom Express, denn auch im FC-Podcast geht es nicht weiter wie bisher, aber hört selbst…

    Angst vorm Gewinnen?: Warum dem FC kein Befreiungsschlag gelingt / Folge 78

    …und wieder nicht gewonnen. Dabei ist der Wunsch von Trainer
    Markus Gisdol in Bremen endlich mal in Erfüllung gegangen: eine Führung!
    Am
    Ende aber nur ein 1:1 gegen Werder und es stellt sich die Frage, warum
    die Mannschaft trotz der zugegeben glücklichen Führung plötzlich so
    passiv geworden ist? Angst vor’m verlieren?
    Alex
    und Guido versuchen für euch die psychologischen Wirrungen des Effzeh
    zu erkunden und Erklärungen zu finden, warum es wieder nur zu einem
    Punkt gereicht hat. Außerdem ziehen die Beiden vor der anstehenden
    Länderspielpause eine erste Zwischenbilanz, hören bei Horst Heldt nach,
    ob es eine Trainerdiskussion gibt und gucken auf den nächsten Gegner
    Union Berlin.

    Wie kann es sein, dass der Mitaufsteiger dem Effzeh sportlich so weggezogen ist?

    Bayern-Pleite macht Mut: In Bremen muss sich der FC belohnen / Folge 77

    Seid ehrlich. Wie hoch ist bei euch die Niederlage des Effzeh ausgefallen? Vor dem Anpfiff! Auf ein knappes 1:2 haben wohl die wenigsten getippt und es war ja sogar ein Unentschieden drin. „Wir hätten heute einen Punkt machen müssen.“ Zitat, Markus Gisdol. Ein Satz, den ein Trainer eher selten sagen kann nach einem Duell mit dem Rekordmeister.
    Diese Leistung des Effzeh gilt es zu würdigen und genau das machen Alex und Guido auch. Und ein paar Spieler bekommen ein besonders gutes Zeugnis ausgestellt. Die beiden vergessen aber auch nicht, dass unterm Strich null Punkte stehen und so stellt sich die Frage was es letztlich wert ist den Bayern so Paroli geboten zu haben.
    Kann der Effzeh diese Leistung halten und in den kommenden beiden Spielen in Bremen und zu Hause gegen Union Berlin bestätigen? Will der Effzeh nicht auf lange Sicht unten in der Tabelle rumdümpeln, muss neben dem Aufwand auch endlich der Ertrag stimmen…

    Mühsam ernährt sich das FC-Eichhörnchen: Gibt’s gegen die Bayern eins auf die Nuss? / Folge 76

    „Wir müssen jeden Punkt mitnehmen, den wir bekommen können und ins Körbchen legen.“ Der Geißbock könnte in diesen Tagen auch ein Eichhörnchen sein. Mühsam sammelt sich Trainer Markus Gisdol mit seiner Mannschaft die Pünktchen zusammen. Mit dem 1:1 in Stuttgart sind es jetzt insgesamt zwei im Körbchen.

    Kann das so funktionieren oder hätte es in Stuttgart nicht endlich der erste Sieg sein müssen? Die beiden FC-Reporter Alex und Guido analysieren für euch das teilweise verrückte Spiel in Stuttgart. Und Alex kommt schnell zu dem Schluss, das der Effzeh besser ein Marienkäfer wäre statt ein Eichhörnchen.
    Ja und dann ist da der nächste Gegner: der FC Bayern München, der für Guido nahe an der Perfektion spielt und ein Fußballwunder nahezu unmöglich macht. Welche Kabinen-Ansprache sollte Gisdol kurz vor dem Anpfiff wählen? Hört selbst…